Stephen King’s Big Driver Schreib das mal auf!

„Samstag Nacht, einsame Nacht… Alles schläft, Benny wacht…

Na komm, hinlegen lohnt nicht. Guck wenigstens nochmal in die Streaming-Dienste. Vielleicht ist ja was dabei und du kannst sanft berieselt wegdämmern.

Schrott… Schrott… albern… langweilig… zu lang… zu kurz…

Stop! „Stephen King’s Big Driver“? Nie gehört. Aber es ist ja irgendwie sowieso dein King-Jahr. Du hast in den letzten Monaten so viele Geschichten des Meisters und seiner Brut neu- und wiederentdeckt. Was könnte da also zu diesem Zeitpunkt besser passen?

Und King-Verfilmungen sind ja entweder richtig gut oder totale Grütze. Wie auch immer wirst du schon unterhalten werden. Also los!

Hui! Diesmal gibt es wieder eine SchriftstellerIN als Hauptfigur. Warum nicht? Die kommen bei King ja zwischen ihren männlichen Kollegen gefühlt zu kurz. Hm… und Maria Bello spielt echt gut. Das fällt aber schnell auf. Die hat schon Potential den Film zu tragen. Mach es dir mal gemütlich. Kann losgehen!

Whoaaat? Rape & Revenge? Ernsthaft? Uh… Das ist doch nun so garnicht deins… Ayayayayay… Jetzt geht’s aber flott zur Sache… Soll das Real sein? Passiert das… echt? Das schreit doch nach einem Plottwist.

Das ist jetzt eine Traumsequenz, oder? Die ist doch irgendwie im Wahn und… Oder doch nicht. Jetzt sind wir ganz offensichtlich wieder im Hier und Jetzt.

Puh! Die Dame hat einen Plan! Aber das ist doch alles absurder Wahnsinn, paranoid und psychopathisch. Jetzt ernsthaft! Wann kommt der Plottwist?

PLOTTTWIST! PLOTTWIST! PLOTTWIST!

Uuund Ende! OK. Gradlinig produziert. Das ist eine TV-Produktion, oder? Ja! Das hast du dem Film angesehen. Fällt nicht stark auf aber es fällt auf. Dafür ist er aber überdurchschnittlich gut gelungen, findest du nicht?

Wahrscheinlich ist der Film genau das was er sein will. Nicht zu gewalttätig. Nicht zu verstörend. Hebt sich aber dadurch auch nicht aus der Masse ab. Grade über dem Durchschnitt durch Maria Bello und dadurch das sich hier und da etwas mehr getraut wird als es sonst im TV üblich ist. Dadurch war es tatsächlich der richtige Film zur richtigen Zeit für dich. Und das obwohl eigentlich so viel dagegen sprach.

Rape & Revenge TV-Film nach einer Geschichte von Stephen King. Was hätte da alles schieflaufen können… kicher…

Jetzt kannst du dich beruhigt auf die Seite drehen. Schließ die Augen! Ruh dich aus! Wird langsam Zeit. Ich weiß nicht ob du es bemerkt hast, aber du redest schon die ganze Zeit mit dir selber.“

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*