Koffein-Slushi Lifehack des Unterbewusstseins

Heute morgen bin ich mit einem großen Gedanken aufgewacht. Er war so groß dass er zum Gefühl wurde. Er verwandelte sich in Sekunden in Panik. Der Gedanke lautete:

„Du hast den Mango-Energydrink im Gefrierfach vergessen!“

Der Panik-Gedanke ließ mich blitzartig aus dem Bett aufstehen. Im Dunkeln schwankte ich in die ungefähre Richtung in der der Kühlschrank stehen musste. Noch immer schlaftrunken riss ich die Tür zum Gefrierfach auf und befreite die arme Dose aus ihrem Tiefkühl-Gefängnis. Puh! Erste Erleichterung machte sich bemerkbar.

Aber der arme Inhalt war ja immernoch gefroren in der Dose gefangen. In einer Kurzschlussreaktion griff ich zum Dosenöffner und ließ die zu Eis gewordene Limonade frische Luft schnuppern. Geschafft! Noch keine 5 Minuten wach und schon der Held des Tages!

Jetzt sitze ich hier und das echte, reale Leben sickert tröpfchenweise wieder in mein Bewusstsein. Draußen wird es langsam hell. Auf dem Herd köchelt die Gemüsebrühe für die geplante Spitzkohlpfanne vor sich hin. Und ich habe das Gefühl mein Tagwerk bereits erledigt zu haben.

Zwei besondere Erlebnisse kann ich jedenfalls in mein großes „Buch des Glücks“ schreiben. Ich genieße das erfrischendste Frühstück seit langem und ich habe das Innere einer Getränkedose gesehen. Beides keine alltäglichen Begebenheiten.

Aber warum lasse ich den ganzen Kram nicht einfach im Kühlschrank auftauen? Kann ich die Dose jetzt noch zurück geben? Und warum habe ich das Bedürfnis diesen sinnlosen Quatsch hier aufzuschreiben? Fragen die ich mir im Laufe des Tages wohl noch beantworten muss.

 

Zuckerjunkies Spritzbesteck

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*